zurück zur Projekt-Übersicht

Ersatz der Uferwand an der Hermann-Ehlers-Straße in Oldenburg

Auftraggeber Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen
Leistung

Objektplanung,

Lph. 1 und 2

Tragwerksplanung,

Lph. 1 und 2

Variantenuntersuchung

Vorplanung

Projektvolumen ca. 2.300.00 Euro
Bearbeitungszeitraum 2011 - 2012
Die Uferwand „Hermann-Ehlers-Straße“ in Oldenburg wurde 1927 im Zuge des Küstenkanals errichtet und hat ca. 10 m Abstand zur heutigen vorhanden Wohnbebauung. Aufgrund des schlechten Bauwerkzustandes soll sie durch einen Neubau mit einer Länge von ca. 110 m ersetzt und gleichzeitig aus nautischen Gründen landseitig um ca. 1 m rückverlegt werden. In der Vorplanung wurden dazu verschiedene Bau- und Herstellungsvarianten untersucht und technisch und monetär bewertet. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem Schutz der naheliegenden Wohnbebauung mit unterschiedlichsten Gründungen, auf der bauzeitlichen Aufrechterhaltung des Anlieger- und Radverkehrs, sowie möglichst geringer Beeinträchtigung der Schifffahrt.


Seite drucken zum Seitenanfang