zurück zur Projekt-Übersicht

Ausbau des Seitenkanals Kochendorf am Neckar

Auftraggeber Amt für Neckarausbau Heidelberg
Leistung

Objektplanung,

Lph. 1 bis 4

Tragwerksplanung,

Lph. 1 bis 4

Projektvolumen ca. 30.000.000 Euro
Bearbeitungszeitraum 2010 - 2015
Um zukünftig eine Befahrbarkeit des Neckars durch Großmotorschiffe mit einer Länge von 135 m (üGMS) zu ermöglichen, plant die Wasser- und Schifffahrts-verwaltung des Bundes die Instandsetzung und Anpassung der baulichen Anlagen am Neckar. Als Teilbaumaßnahme soll der Seitenkanal Kochendorf von Neckar-km 103,90 bis 107,90 zu einem R-Profil ausgebaut werden, im Rahmen der Dammnachsorge sind gleichzeitig Maßnahmen zur Erhöhung der Standsicherheit des Seitendammes vorgesehen. Die Maßnahmen umfassen im Wesentlichen die Herstellung einer einfach rückverankerten Spundwand, den Ausbau der Kanalsohle, die Herstellung einer Dichtwand in der Dammkrone sowie eine Böschungssicherung auf einem Teilabschnitt des Seitendammes. Die Planungsleistung zum Ausbau des Seitenkanals Kochendorf wird von grbv als Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft mit den Büros CDM aus Alsbach, Grontmij GmbH aus Hannover und Hyder-Consulting aus Berlin bearbeitet.


Seite drucken zum Seitenanfang