Instandsetzung der Westkaje im Marinestützpunkt Hohe Düne in Rostock Warnemünde

Die Westkaje im Marinestützpunkt Hohe Düne in Rostock-Warnemünde besteht aus den drei Teilbauwerken Reparaturkaje, Tankkaje und Liegekaje. Aufgrund des abgängigen Zustands der Kaje sowie der geplanten Erhöhung der Verkehrslast hat der Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern die notwendige Bestandssanierung beschlossen - und das unter ständiger Aufrechterhaltung des Hafenbetriebs. Vor die alte, insgesamt ca. 480 lange Ufereinfassung soll eine neue einfach verankerte Stahlspundwand zur Sicherung der Kaje gesetzt werden. Zusätzlich müssen die Hafenverkehrsflächen vollständig erneuert werden.