Teilerneuerung und Instandsetzung der Huntebrücke im Zuge der A29 als BIM-Pilotprojekt

Die Huntebrücke überführt östlich von Oldenburg die Autobahn A 29 über die Hunte mit einer Gesamtstützweite von 441,00 m. Da das Bauwerk die zukünftigen Verkehrsbelastungen nicht aufnehmen kann, wird es durch einen Neubau ersetzt. Die Planung für den Rückbau und den Ersatzneubau der Huntebrücke erfolgt von der Arbeitsgemeinschaft Huntebrücke. Dieses Projekt ist als offzielles BIM-Pilotprojekt der NLStbV eingestuft.