Ersatzneubau der Brücke über den Petersdorfer See im Zuge der BAB A19 - BW 15

Das Bauwerk 15 führt die Bundesautobahn A19 über den Petersdorfer See in Mecklenburg.
Die neuen Pfeilerscheiben wurden im Petersdorfer See mit ca. 60 m langen Bohrpfählen tiefgegründet. Die Herstellung der Pfähle wurde vom Bestandsbauwerk aus durchgeführt. Dazu wurde je Pfeilerachse ein vorgespannter Stahlbetonträgerrost am bestehenden Stahlüberbau erstellt, auf dem das Bohrgerät auch außerhalb des bestehenden Brückenquerschnittes eingesetzt werden konnte.