Instandsetzung Baudenkmal Wasserturm Natur-Park Schöneberger Südgelände

Der Wasserturm zur Versorgung der Bahnanlagen wurde 1928 als Vierendeelträger-Konstruktion errichtet. Nach Kriegsende wurden die Bahnanlagen stillgelegt. Die Turmkonstruktion wurde durch Korrosion stark geschädigt. Zur Erhaltung als Baudenkmal innerhalb des neu geschaffenen Natur-Parks wurden Planungen für eine Nachnutzung und für Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt.