i/ZWO - Neubau der Unternehmenszentrale der Stadtwerke enercity am Standort Glocksee in Hannover

Kernelement der neuen Unternehmenszentrale von enercity ist ein großes Atrium das von einer Dachkonstruktion aus Stahl und Glas überspannt wird. Büros, Konferenz- sowie Netzwerkflächen verteilen sich über sechs Geschosse und gruppieren sich in Form eines unregelmäßigen Fünfecks, das durch Verbindungsstege und -brücken verbunden wird. grbv trug zur Tragwerksplanung bei und entwickelte neben dem anspruchsvollen 3-D-Dachtragwerk den Stahlbeton-Skelettbau. Ergänzend dazu plante grbv die Baugrubenumschließung.