zurück zur Projekt-Übersicht

Unterführung der Bückeburger Aue im Zuge der K 73n

Auftraggeber Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, GB Hameln
Leistung

Objektplanung,

Lph. 2 bis 6

Tragwerksplanung,

Lph. 2 bis 6

Projektvolumen ca. 790.000 Euro
Bearbeitungszeitraum 2010 - 2012
Mit dem Neubau der Kreisstraße 73n zur Erschließung des Klinikneubaus „Schaumburger Land“ ist der Neubau eines Brückenbauwerks zur Unterführung der „Bückeburger Aue“ innerhalb eines Überschwemmungsgebietes erforderlich. Zur Gewährleistung eines ausreichenden Durchflussquerschnittes im Hochwasserfall wird das Bauwerk als tief gegründetes dreifeldriges Bauwerk errichtet. Für Fledermäuse wurde als spätere Ergänzung ein Überflugschutz durch Kollisionswände mit geplant. Als Überbau wurde ein vorgespannter Plattenquerschnitt gewählt. Die Gesamtlänge beträgt ca. 40 m.


Seite drucken zum Seitenanfang