zurück zur Projekt-Übersicht

Neubau der BAB 281, Bw 2424 und Bw 2425

Auftraggeber DEGES, NL Bremen
Leistung

Objektplanung,

Lph. 1 bis 4 und 6

Tragwerksplanung,

Lph. 2, 3 und 6

Projektvolumen ca. 10.300.000 Euro
Bearbeitungszeitraum 2005 - 2010
Die BAB 281 stellt die Eckverbindung zwischen der BAB 1 und der BAB 27 im Bereich südwestlich der Weser auf bremischem Stadtgebiet dar. Der Planungsbereich des BA 2/2 befindet sich zwischen dem Neuenlander Ring und der Kattenturmer Heerstraße und beginnt im Osten an dem bereits fertiggestellten ersten Teilabschnitt Die Trasse der BAB wird über die in einem Trog geführten Rampenachsen geführt. Hierzu ist es erforderlich ein auf der Trogkonstruktion gegründetes Überführungsbauwerk zu erstellen. Der Anschluss der neuen Trasse an den bestehenden Trog wird auf eine Länge von ca. 45 m bereits durch ein separates Bauwerk realisiert.


Seite drucken zum Seitenanfang