zurück zur Projekt-Übersicht

Neu- und Umbau des Heizkraftwerkes Linden

Auftraggeber Stadtwerke Hannover AG
Leistung

Tragwerksplanung,

Lph. 1 bis 6 und 8

Projektvolumen ca. 12.000.000 Euro
Bearbeitungszeitraum 2004 - 2011
Modernisierung durch Einbau einer Gas- und Dampfturbinenanlage (GUD-Anlage): Umplanung des vorhandenen Kesselhauses inkl. Gasturbinentisch und Dampfturbinentisch an die Anforderungen der Maschinentechnik mit statischer Nachrechnung der vorhandenen Stahl- und Stahlbeton-Konstruktionen, Einbau von Verstärkungen und Neubauteilen, Austausch des Abgaskamins, Neubau der Luftansaugung für die Gasturbine Die Stadtwerke Hannover AG betreibt am Standort Heizkraftwerk Linden (HKW Linden) eine erdgasbefeuerte Gas- und Dampfturbinenanlage (GuD-Anlage). Die Modernisierung dieser Anlage umfasste folgende Maßnahmen: Umbau des Hilfsmaschinenhauses I für die Luftansaugung, Neubau der erdgasbefeuerten Gasturbine im Maschinenhaus, Umbau des Kesselhauses I für den Abhitzedampferzeuger, Neubau der Dampfturbine im Maschinenhaus Die ausgeführte Ingenieurleistung umfasste Variantenuntersuchungen, Entwurfs-, Tragwerks- und Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe, sowie Bauleitung.


Seite drucken zum Seitenanfang