zurück zur Projekt-Übersicht

Neubau Klinikum Kyritz

Auftraggeber KMG Kliniken AG
Leistung

Objektplanung § 43 HOAI, Lph. 1 bis 3

Tragwerksplanung § 51 HOAI, Lph. 1 bis 6 und 9

Projektvolumen ca. 12.400 m² BGF
Bearbeitungszeitraum 2008 - 2015
Der Neubau auf dem Gelände des Klinikums Kyritz schließt südöstlich an die bestehende Bebauung an. Der neue Baukörper besteht aus drei Trakten, einem U+B – Trakt (Bauabschnitt 1), einem Pflegetrakt und einem Verbindungstrakt (Bauabschnitt 2), der die beiden vorgenannten Bauteile verbindet. Für die Verbindung Altbau / Neubau ist ein dreigeschossiger Verbindungsgang vorgesehen. Sämtliche Trakte sind viergeschossig, wobei das oberste Geschoss des U+B – Traktes als Technikgeschoss ca. die halbe Grundrissfläche der übrigen Geschosse umfasst. Die Arbeiten erfolgten im laufenden Betrieb. Im Juni 2015 erfolgte die große Eröffnung des neuen Bettenhauses, nachdem bereits 2011 ein Funktionsneubau mit drei hochmodernen Operationssälen, Intensivstation, umfassenden Therapiemöglichkeiten und mit Funktions-diagnostik der neuesten Generation mit CT und MRT eröffnet wurde. Nutzung: Krankenhaus Brutto-Grundfläche: 12.400 m² Art der Bauweise: Massivbau / Stahlbeton Honorarzone: IV


Seite drucken zum Seitenanfang