zurück zur Projekt-Übersicht

Neubau eines Sportinternats in Hannover

Auftraggeber LandesSportBund Niedersachsen
Leistung

Tragwerksplanung,

Lph. 1 bis 6

Projektvolumen ca. 15.500 m² BGF
Bearbeitungszeitraum 2006 - 2011
Neubau des Sportinternates des Olympiastützpunktes und Neubau einer Sport-halle für die Akademie des Sports in Hannover. Nutzung: 1.BA Verwaltungs- und Schulungsgebäude, 2.BA Sportinternat und Sporthalle Brutto-Grundfläche: ca. 15.500 m² Honorarzone: IV Art der Bauweise: Massivbau Gründung: Elastisch gebettete Bodenplatte auf Rüttelstopf- verdichtung und Schaumglasschotter (FE-Modell) Haupttragkonstruktion: Stahlbeton-Skelett mit Flachdecken (FE-Modell) Sporthalle: Spannbetonbinder-Dachfläche als Basketballfeld Umgrenzende Gebäude: Abfangung mit HDI Teilumbau und Anschluss an den neuen Gebäudeteil Passivhausstandard mit Bauteilkühlung und Einsatz regenerativer Energie unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit bei Materialien und Baukonstruktion.


Seite drucken zum Seitenanfang